Ludwigshafen: Bauarbeiter verletzen Autofahrer

Eine wüste Auseinandersetzung lieferten sich vier Männer auf der Parkinsel in Ludwigshafen: Den Ermittlungen der Polizei zufolge schlugen drei Bauarbeiter unter anderem mit einer Bauschaufel auf einen 28-jährigen Autofahrer ein. Zuvor hatte es einen zunächst nur verbalen Streit wegen eines abgestellten Baufahrzeugs gegeben. Erst später traktierte das Trio – den Angaben zufolge 46, 66 und 70 Jahre alt – den Autofahrer körperlich. Der Mann wurde im Gesicht, an der linken Hand und am linken Fuß verletzt. Außerdem hätten die Bauarbeiter die Beifahrerin des 28-Jährigen beleidigt, so die Polizei.

Als die Beamten vor Ort erschienen, gab das Trio an, dass der 28-Jährige den Streit angefangen und den 70-Jährigen geschlagen hätte. Als die beiden anderen den Autofahrer zurückgehalten hätten, seien sie ebenfalls geschlagen und beleidigt worden. Sie selbst hätten keine Gewalt angewendet. Für die Polizei war die Darstellung unglaubwürdig: Bei den Arbeitern waren keine Verletzungen festzustellen. (rk/pol)