Ludwigshafen: Baudezernent Dillinger geht in Ruhestand

Der Ludwigshafener Beigeordnete Klaus Dillinger geht aus gesundheitlichen Gründen in Ruhestand. Das teilte die Stadt mit. Der 59-jährige räumt bereits im Februar das Dezernat für Bau, Umwelt, Verkehr und die Wirtschaftsbetriebe. Zu seinem Aufgabengebiet zählten auch die Hochstraßen. Der Diplom-Ingenieur wirkte seit 1987 bei der Stadt und führte seit 2010 das Bau-Dezernat. Bei der Wirtschafts-Entwicklungs-Gesellschaft W.E.G. fungiert der CDU-Politiker als Geschäftsführer. Dillinger erlitt im Sommer einen Herzinfarkt. Die Stelle des Beigeordneten soll nach Angaben der Stadt schnellstmöglich ausgeschrieben werden. (mho)