Ludwigshafen: Beim Nickerchen gestört – Mann würgt Lebensgefährtin

Mit einem rabiaten Gewaltausbruch hat ein Ludwigshafener auf die Störung seines Nickerchens reagiert. Der 55-Jährige packte seine vier Jahre jüngere Lebensgefährtin, die ihn geweckt hatte, am Hals und drückte zu, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bevor die Frau keine Luft mehr bekam, löste er den Griff und verließ die gemeinsame Wohnung. Die Frau erlitt ein Hämatom. Ihrem Lebensgefährten hat die Polizei verboten, die gemeinsame Wohnung in den kommenden Tage zu betreten. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 16.45 Uhr. (dpa/lrs)