Ludwigshafen: Betrunkener Autofahrer verursacht auf Hochstraße Süd Unfall – 2,05 Promille – 23-Jähriger leicht verletzt

Ein 25 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen in Ludwigshafen auf der Gegenfahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall mit einem entgegenkommenden Wagen verursacht. Dessen 23 Jahre alter Fahrer wurde leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Beim Falschfahrer seien 2,05 Promille festgestellt worden.

Die Autos prallten laut Polizei auf der Hochstraße Süd zusammen, einer Straße mit getrennten Fahrbahnen, die in die A 650 mündet. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Nach dem Zusammenstoß fuhr ein weiteres Auto gegen den Wagen des 23-Jährigen. Der kam mit leichten Verletzungen am Oberkörper und an der Halswirbelsäule ins Krankenhaus. Die übrigen Beteiligten blieben nach Polizeiangaben unverletzt. Gegen den 25 Jahre alten Falschfahrer werde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (lrs)