Ludwigshafen: Betrunkener Geisterfahrer rammt Autos

Ein bis zum Anschlag betrunkener Mann sorgte gestern Nachmittag für Aufruhr in Ludwigshafen. Zeugen meldeten, dass er mit seinem Wagen gegen mehrere parkende Autos in der Herderstraße gefahren sei. Die Polizeibeamten trafen den 36-Jährigen an seinem Wohnhaus an, er saß mit laufendem Motor in seinem Auto. Es stellte sich heraus, dass er an der Saarlandstraße unerlaubt wendete, mit einer Sicherheitserhöhung für Bahnschienen kollidierte, seine Fahrt in der falschen Richtung fortsetzte und beim Abbiegen sowie beim Einparken zwei Autos rammte. Auf der Dienststelle wurde ein Alkoholwert von 4,0 Promille festgestellt. Der Mann fuhr schließlich in der Ausnüchterungszelle ein – ohne Auto. (pol/mj)