Ludwigshafen: Bombenentschärfung – 18 500 Ludwigshafener betroffen

Die Weltkriegsbombe, die gestern abend bei Bauarbeiten im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim gefunden wurde, soll am Sonntag entschärft werden. Das teilte die Stadt mit. Dann müssen 18 500 Menschen im Evakuierungs-Radius von 1000 Metern um den Fundort vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Die Evakuierung beginnt den Angaben zufolge um 8 Uhr. Die Bombenentschärfung ist für 12 Uhr geplant. Nach Angaben der Stadt handelt es sich um eine 500 Kilo schwere US-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg. Der Fundort in der Brechlochstraße wurde nach Angaben der Stadt sofort abgesichert. Von dem Sprengkörper gehe derzeit keine Gefahr aus, heißt es. Weitere Details zur Entschärfung soll es morgen bei einer Pressekonferenz geben. (mho)