Ludwigshafen: Die Versicherung kümmert sich…

Ein 88-jähriger Mann ist in Ludwigshafen mit seinem Auto in eine Schaufensterscheibe gefahren. Der Mann habe beim Einparken nicht richtig gebremst, so die Polizei. Er rollte also in die Geschäftsstelle seiner KfZ-Versicherungsgesellschaft, wo er einen Termin hatte. Die Scheibe zerbrach komplett.

Der 88-Jährige habe den Vorfall mit Humor genommen, heißt es im Polizeibericht: „Nach der Unfallaufnahme konnte er sich umgehend vor Ort ohne großen Aufwand um die Schadensregulierung kümmern.“ Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (rk)