Ludwigshafen: Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Etwa 25.000 EUR Schaden, eine Schwer- sowie zwei Leichtverletzte, ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom 05.06.2020 um 15:30 Uhr auf der Bundesstraße 9. Nach bisherigen Ermittlungsstand befuhren drei PKW’s hintereinander die B9 aus Richtung FT-Studernheim in Richtung Ostring. Kurz vor dem Ortseingang musste der erste PKW, auf Grund des Rückstaus der Lichtzeichenanlage Ostring/Nachtweideweg, bis zum Stillstand abbremsen. Während der zweite Fahrzeugführer seinen PKW ebenfalls abbremste, erkannt der Dritte die Situation offenbar zu spät und kollidierte mit den bereits stehenden Fahrzeugen. Drei Unfallbeteiligte verletzten sich zum Teil schwer, wurden durch den Rettungsdienst Erstversorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Während der Unfallaufnahme kam es, unter anderem auf Grund des Einsatzes des Rettungshubschraubers und der Feuerwehr zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-100 entgegen. (pol)