Ludwigshafen: Drei Verletzte bei Streit vor Kneipe

Bei einem Streit um die frühere Beziehung zweier Jugendlicher sind vor einer Kneipe in Ludwigshafen drei Männer verletzt worden. Zu der Auseinandersetzung kam es offenbar, weil der Stiefvater einer Jugendlichen den Onkel ihres Ex-Freundes zur Rede stellte. Einer der Beteiligten feuerte am Donnerstagabend einen Gasrevolver ab und verteilte Faustschläge, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Verletzt wurde dabei auch ein 53 Jahre alter unbeteiligter Mann. Der 26-jährige Stiefvater einer 13-Jährigen hatte nach Polizeiangaben in einer Kneipe deren 14-jährigen Ex-Freund gesucht. Vor dem Lokal stieß er stattdessen auf den ebenfalls 26 Jahre alten Onkel des Jungen. Ein Mitstreiter des Stiefvaters richtete einen Gasrevolver auf den Kontrahenten, drückte zweimal ab und reichte noch einen Faustschlag auf die Schläfe nach.
Der Unbekannte schlug außerdem einen 53-Jährigen, der wegen der Schüsse aus der Kneipe getreten war. Dann verschwand der Schütze und hinterließ die drei anderen verletzt – den Stiefvater mit vom Gas gereizten Augen, den Onkel mit leicht blutender Wunde und den 53-Jährigen mit einer Schwellung am Auge. Die Polizei fand den mutmaßlichen Täter bislang nicht. (dpa/lrs)