Ludwigshafen: Drogenlabor hochgenommen – Tatverdächtiger in U-Haft

Die Polizei hat am Wochenende ein Drogenlabor in Ludwigshafen hochgenommen. Wie es heißt, wurden Beamte am Sonntagmorgen wegen eines Einbruchsalarms zu dem Gebäude in der Wöllnerstraße gerufen. Im Inneren stellten sie neben rund 1,2 Kilogramm synthetischer Drogen auch eine große Menge Chemikalien sicher, die zur Herstellung von Betäubungsmitteln dienen können. Die Polizei nahm neun Personen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren fest, die sich in dem Haus aufhielten. In den Wohnungen der Verdächtigen wurden geringe Mengen Drogen gefunden. Ein 23-Jähriger sitzt seit heute Morgen in Untersuchungshaft. (pol/mj)