Ludwigshafen: Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe

Für den Abriss eines Teils des Ludwigshafener Rathaus-Centers werden erstmals Zahlen zur Höhe der Entschädigung genannt. Nach Informationen der FDP fordert der Center-Betreiber 57,8 Millionen Euro. Die Stadt sei bisher aber nur bereit, 28 Millionen zu zahlen. Das sagte FDP-Fraktionschef Thomas Schell gegenüber RNF. Er beruft sich auf den Geschäftsbericht des Fonds, der hinter dem Betreiber steht. Darin werde auch von der Möglichkeit der Enteignung gesprochen. Die FDP befürchtet, dass ein solcher Prozess das komplette Pojekt weiter verzögern und könnte. Vor dem Bau der geplanten ebenerdigen Stadtstraße soll die Hochstraße Nord mit einem Teil des Rathaus-Centers abgerissen werden. (mho)