Ludwigshafen: Erneut Arbeitsunfall auf BASF-Werksgelände

Auf dem Werksgelände der BASF in Ludwigshafen kam es erneut zu einem Arbeitsunfall. Wie das Unternehmen berichtet, ereignete sich der Zwischenfall gegen 8 Uhr in einem Betrieb der Firma DyStar im BASF-Werksteil Süd. Bei Reinigungsarbeiten an einem Staubfilter sei es zu einer Stichflamme durch Entzündung von Indigo Granulat gekommen. Ein Mitarbeiter des Standortpartners DyStar habe dabei Verbrennungen erlitten. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt der BASF in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Brandstelle wurde vom Betrieb gelöscht, die Feuerwehr war zur Nachkontrolle vor Ort. Wie es heisst, kann Indigo-Granulat schwere Verätzungen der Haut und Augenschäden hervorrufen. (mho)