Ludwigshafen: Erneut illegale Beherbergungsbetriebe ausgehoben

In Ludwigshafen haben Polizei und Ordnungsamt bei Kontrollen erneut zwei illegal betriebene Pensionen entdeckt. Die nicht
angemeldeten Beherbergungsbetriebe seien am Montag in den Stadtteilen Friesenheim und Oppau festgestellt worden, teilte die Stadt mit. In der Pension in Oppau seien Menschen bis in den Dachgiebel des Hauses untergebracht worden, hieß es. Die Betreiber müssen den Angaben zufolge nun mit einem Bußgeld rechnen. Auch in Rheinland-Pfalz gilt als Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie ein Beherbergungsverbot unter anderem in Hotels oder Pensionen. (mho/dpa)