Ludwigshafen: Fackel des Steamcrackers kilometerweit zu sehen

Der technische Defekt am Steamcracker der BASF in Ludwigshafen schreckte auch die Bürger in Südhessen auf. „Die Anrufer hatten die Himmelserscheinung nicht deuten können“, sagte am Montag ein Sprecher der Polizei im von Ludwigshafen etwa 60 Kilometer entfernten Darmstadt. Es hätten sich zahlreiche Bürger gemeldet. Der Hintergrund: Laut BASF hatte es am Sonntagabend eine Störung in einem Steamcracker gegeben. Ein elektrisches Bauteil sei ausgefallen. Die Sicherheitssysteme hätten wie vorgesehen reagiert. Das Rohgas sei die Nacht hindurch fast 16 Stunden über eine riesige Fackel verbrannt worden. Der helle Feuerschein in großer Höhe sei bis
Montagmittag zu sehen gewesen. Verletzte habe es keine gegeben. (mho/dpa)