Ludwigshafen: „Farweschlucker“ streiten mit Ex-Vorsitzendem

Die Ludwigshafener Karneval-Gesellschaft Farweschlucker geht juristisch gegen ihren ehemaligen Vorsitzenden vor. Dem 66jährigen wird nach Medienberichten vorgeworfen, knapp 10 000 Euro aus der Vereinskasse veruntreut zu haben. Das Fehlen des Geldes sei nach dem Wechsel an der Vereinsspitze aufgefallen. Der ehemalige Vorsitzende gibt an, er habe das Geld in Fonds angelegt und durch Kursverluste komplett verloren. Er wolle den Schaden wieder gut machen. Bisher seien aber erst 100 Euro zurückgezahlt worden, heisst es. (mho)