Ludwigshafen: Festival des deutschen Films plant Frühlingsversion

Unter dem Motto „Filmfrühling“ wollen die Macher des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen in Pandemie-Zeiten „ein Zeichen der Lebensfreude setzen“. Vom 18. Juni bis 4. Juli sollen auf dem Gelände des Gutsbetriebs „Rehhütte“ in Limburgerhof neue internationale und deutsche Streifen gezeigt werden, wie die Organisatoren am Mittag mitteilten. Der „Filmfrühling“ solle ein Zeichen der Entschlossenheit sein, dass Kunst sich nicht unterkriegen lassen dürfe. „Filmfestivals und festliche Freiluftveranstaltungen wie unsere sind ein Werbefeldzug für das Kino.“ Das Programm soll Anfang Juni vorliegen. (dpa/cj)