Ludwigshafen: Festival des deutschen Films veröffentlicht Programm

Sechs Wochen vor Beginn des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen stellen die Organisatoren am Dienstag um 14 Uhr das Programm vor. Direktor Michael Kötz will dabei Auskunft über Preise und Gäste sowie über die neue
Programmreihe „Salon – Internationaler Film“ geben. Bereits bekannt ist, dass die Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ von Kerstin Polte den 14. Jahrgang der Filmschau am 22. August eröffnet.
Das Festival läuft bis zum 9. September. Die Veranstaltung, die im vergangenen Jahr rund 102 000 Besucher lockte, ist den Organisatoren zufolge das zweitgrößte Festival dieser Art in Deutschland nach der Berlinale.(dpa/rcs)