Ludwigshafen: Firma Raschig nach telefonischer Drohung geräumt

Nach einer telefonischen Drohung wurde in der Nacht die Ludwigshafener Chemiefirma Raschig Nacht evakuiert. Ein unbekannter Anrufer hatte damit gedroht, dass die Firma in die Luft fliegen würde. Zur Sicherheit der Mitarbeiter sowie zum Schutz der Bevölkerung habe man den Betrieb geräumt und das Gelände abgesperrt, teilt die Polizei mit. Rund 20 Mitarbeiter sowie die Werksfeuerwehr und der Werkschutz mussten das Firmengelände verlassen. Die Anlagen des Fein- und Spezialchemikalien-Herstellers wurden gegen 1 Uhr heruntergefahren. Rund 40 Polizisten durchsuchten das Firmengelände ohne etwas Gefährliches zu entdecken. Nach eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Es wurde ein Strafverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens eingeleitet.(pol/mf)