Ludwigshafen: Formaldehyd tritt aus – BASF: „Keine erhöhten Messwerte“

Eine geringe Menge Formaldehyd ist nach Angaben des Chemieriesen BASF ausgetreten. Die Werksfeuerwehr habe den Austritt unmittelbar gestoppt, den Stoff aufgefangen und fachgerecht entsorgt, teilte das Unternehmen mit. „Die Umweltmesswagen der BASF waren innerhalb und außerhalb des Werksgeländes unterwegs. Es wurden keine
erhöhten Messwerte festgestellt.“ Formaldehyd gehört der BASF zufolge zu den wichtigsten organischen Grundstoffen in der chemischen Industrie. Es wird zum Beispiel bei der Herstellung von Farbstoffen verwendet. Ursache für die Panne war
nach Angaben des Unternehmens eine undichte Armatur. Die zuständigen Behörden wurden informiert, wie es hieß. (dpa/cal)