Ludwigshafen: Freizeitfußballer balgen sich

Nach einer Schlägerei während eines Freizeitfußballspiels auf der Bezirkssportanlage Ludwigshafen-Mundenheim musste eine Person im Krankenhaus behandelt werden. Nach Angaben der Polizei kamen sich Akteure auf Platz während des Spiels in die Haare – erst verbal, dann körperlich. Beamte beendeten die Rauferei. Als Beschuldigte ermittelten sie zwei 18 und 30 Jahre alte Männer. Zwei Spieler wurden verletzt, einer von ihnen kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die Lage gestalte sich unübersichtlich, deswegen seien die weiteren Ermittlungen nach Beteiligten der Schlägerei schwierig, so die Polizei in ihrer Meldung. (rk)