Ludwigshafen/Fulda: Zwischen Hoffen und Bangen – Wird Pilot aus Ludwigshafen angeklagt?

Nach wie vor ist unklar, ob sich ein Pilot aus Ludwigshafen vor Gericht verantworten muss. Der 56-jährige soll vor einem Jahr bei einem Landemanöver auf der hessischen Wasserkuppe einen Unfall verursacht haben, bei dem eine Frau und ihre beiden Söhne ums Leben kamen. Das Leichtflugzeug war über die Landebahn hinausgerast und hatte die drei Passanten auf einem Fußweg erfasst. Laut Staatsanwaltschaft sei noch nicht entschieden, ob das Verfahren eingestellt werde. Die Ermittlungen seien zwar weit vorangeschritten. Aber die Auswertung aller Unterlagen sei noch nicht abgeschlossen. Ermittelt wird wegen fahrlässiger Tötung. (mho/dpa)