Ludwigshafen: Gaffer filmt Unfall – Polizei stellt Handy sicher

Ein Gaffer filmte am Montag einen Unfall beim Vorbeifahren. An einer Kreuzung waren zwei Autos zusammengestoßen. Nach Polizeiangaben übersah ein 18-jähriger Polo-Fahrer beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw. Der 65-Jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme fuhr ein 39-Jähriger langsam an der Unfallstelle vorbei und filmte. Dies bekamen die Polizeibeamten mit und kontrollierten den Gaffer. Weil er sein Handy während der Fahrt bediente, wurde eine Ordnungswidrigkeit erhoben. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, die er aufgrund mangelnder finanzieller Mittel nicht vor Ort begleichen konnte. Folglich wurde sein Mobiltelefon als Gegenwert sichergestellt. (pol/mf)