Ludwigshafen: Gewalt gegen Polizisten

Ein 42-jähriger Mann aus Saarbrücken hat in Ludwigshafen einen Polizeibeamten leicht verletzt, als der ihn in Gewahrsam nehmen wollte. Die Beamten waren in den Stadtteil Gartenstadt gerufen worden, weil er in einer Wohnung mit Freunden in Streit geraten war und deren Wohnungsinventar beschädigt hatte. Die Polizisten wollten den Mann der Wohnung verweisen, womit der 42-Jährige nicht einverstanden war: Er begann nach den Beamten zu treten. Weil er stark betrunken war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Nacht verbrachte er in einer Zelle und mit der Aussicht auf ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte. (rk)