Ludwigshafen: Großeinsatz nach Prügelei

Zwei Gruppen sind in der Nacht zum Samstag in Ludwigshafen mit Schlagstöcken aufeinander losgegangen. Während der Auseinandersetzung sei auch eine Schreckschusswaffe in die Luft abgefeuert worden, teilte die Polizei mit. Die meisten Beteiligten im
geschätzten Alter zwischen 20 und 26 Jahren konnten noch vor dem Eintreffen der Polizei fliehen. Mindestens ein Mann wurde
allerdings am Kopf verletzt und musste im Krankenhaus versorgt werden. Er sowie mehrere Zeugen sollen vernommen werden. Die Polizei war bei dem Einsatz mit einem Großaufgebot vor Ort. Eine genaue Zahl nannte ein Sprecher aus einsatztaktischen Gründen aber nicht. Auch zur Anzahl der an der Auseinandersetzung Beteiligten konnte er keine Angaben machen. Schon am Freitagnachmittag hatte die Ludwigshafener Polizei auf einem Spielplatz mit rund 15 prügelnden Jugendlichen zu tun. Ein 15-Jähriger wurde dabei mit einem Pfefferspray angegriffen und erlitt starke Augenreizungen. (mho/dpa)