Ludwigshafen. Hack-Museum muss Leihgaben zurück geben

Das Ludwigshafener Hack-Museum muss zwei Leihgaben aus dem Nachlass von Harald Hack zurück geben. Das teilte das Museum mit. Die Erben des vor drei Jahren verstorbenen Namensgebers des Museum berufen sich auf eine testamentarische Verfügung aus dem Jahr 1988. Diese sei bisher nicht bekannt gewesen, heisst es. Es handelt sich um zwei wertvolle Gemälde der Künstler Kasimir Malewitsch und Wassily Kandinsky. Es seien wichtige Werke, die seit der Eröffnung des Museums im Jahr 1979 eine zentrale Rolle bei der Präsentation gespielt hätten. Die Bilder werden jetzt der Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf übergeben. Wir berichten am Abend in RNF-Life. (mho)