Ludwigshafen: Haus in der Mundenheimer Straße evakuiert

Am Morgen wurde ein Wohn- und Geschäftsgebäude in Ludwigshafen von der Feuerwehr geräumt. Der Grund waren erhöhte Kohlenmonoxidwerte, die, den Angaben nach, wegen eines Defekts an der Heizungsanlage austraten. 16 Bewohner, darunter mehrere Kinder, wurden vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben. Drei Erwachsene und sechs Kinder kamen mit erhöhten Kohlenmonoxidwerten im Blut ins Krankenhaus. Das Gebäude wurde von der Feuerwehr gelüftet, die Heizungsanlage ausgeschaltet. Während der Einsatzdauer war die Mundenheimer Straße teilweise gesperrt. (rcs/asc)