Ludwigshafen: Hochburg rechter Gewalt

Ludwigshafen bleibt eine Hochburg rechtsmotivierter Gewalt.  Das geht aus der Antwort des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz auf eine Anfrage der Grünen hervor. Danach gab es in Ludwigshafen im vergangenen Jahr 80 rechtsmotivierte Straftaten. Ludwigshafen liegt damit an der Spitze von Rheinland-Pfalz, gefolgt von Kaiserslautern. In der Pfalz zeige sich traditionell eine Häufung rechtsmotivierter Kriminalität. In Weidenthal im Kreis Bad Dürkheim hat laut Verfassungsschutz auch die rechtsextreme Splitterpartei Dritter Weg ihren Sitz.