Ludwigshafen: Hochstraßenabriss beginnt – Erste Container am Montag

In Ludwigshafen soll am Montag die Einrichtung der Baustelle zum geplanten Teilabriss der maroden
Hochstraße Süd beginnen. Dazu will das von der Kommune beauftragte Unternehmen aus Niedersachsen die ersten Baucontainer aufstellen. Der eigentliche Abriss soll im Februar starten und im Juni beendet sein. Ebenfalls am Montag soll nahe der Baustelle in Ludwigshafen ein fester Ansprechpartner seine Arbeit aufnehmen. Er steht dann während der gesamten Abrissphase für Fragen und Hinweise der Bürger sowie der Gewerbetreibenden zur Verfügung.

Der Abriss gilt als technisch sehr aufwendig, da sich das auf pilzförmigen Stützen ruhende Teilstück mitten in der Stadt befindet. Das Abbruchunternehmen muss besonders auf Wohn- und Bürobebauung sowie auf Bahngleise Rücksicht nehmen. Die Firma installiert daher im Februar zunächst Stützkonstruktionen aus Baumstämmen unterhalb des Bauwerks, bevor mit der Demontage begonnen werden kann. Rund 80 bis 100 dieser Konstruktionen sind der Stadt zufolge geplant. Nach Angaben der Kommune laufen dafür die Abstimmungen mit Statikern. Die Kosten sollen bei circa 8,5 Millionen Euro liegen – etwa 5,35 Millionen Euro für den reinen Abriss und rund drei Millionen Euro für zusätzliche Leistungen, etwa zur Sicherung der nahen Bahntrasse. (wg/dpa)