Ludwigshafen: Hochwasserschutzmaßnahmen auf der Parkinsel

Auf 1,5 Kilometer Länge werden vom nördlichen Ende bis zur südlichen Spitze der Parkinsel rund 2500 Spundbohlen eingelassen. Die knapp 7 Meter langen Stahlpanele sollen den Hochwasserschutz des Wohngebietes am Rhein verbessern. Bis Ende Juli soll die erste Phase beendet sein, danach folgen Stahlbeton und Wege arbeiten. Die Baustelle soll Ende September abgeschlossen werden, die Wiederbegrünungsarbeiten sollen ab Oktober starten. Das Projekt kostet 4,5 Millionen Euro und wird zu 90 % vom Land getragen – die Stadt beteiligt sich mit 10 %. Während den Bauarbeiten wird die Parkstraße in Abschnitten zeitweise gesperrt sein. Das Filmfestival soll von den Maßnahmen nicht gestört werden. (Kim)