Ludwigshafen: Im Streit zum Messer gegriffen

Mit Messerstichen endete vergangene Nacht in Ludwigshafen der Streit zwischen zwei jungen Männern. Die beiden 21- und 20-Jährigen waren nach Polizeiangaben gegen 3:15 Uhr in der Georg-Herwegh-Straße aneinandergeraten. Die Ursache des Streits ist noch nicht geklärt. Bei der körperlichen Auseinandersetzung verletzte der 21-Jährige den Jüngeren mit mindestens zwei Messerstichen an Arm und Hüfte. Im Anschluss warf er das Messer in ein nahegelgenes Gebüsch. Zur Tatzeit stand der Beschuldigte unter Alkoholeinfluss – ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Polizeibeamte nahmen den Verdächtigen vorläufig fest. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (mho)