Ludwigshafen: Jungs schießen mit Schreckschuss-Pistolen in die Luft – Polizistin zieht Dienstwaffe

High-Noon in Ludwigshafen: Weil ein 14-Jähriger angeblich mit einer Schreckschusspistole hantierte, zog eine Polizeibeamtin ihrerseits die Dienstwaffe. Wie es weiter heisst, habe der Jugendliche daraufhin die Pistole weggeworfen und sich ergeben. Gegen ihn werde wegen Führens und Schießens mit einer Schreckschusswaffe ermittelt. Zuvor alarmierten Zeugen die Polizei, weil zwei Jungs herumballern würden. Beim Eintreffen der Beamten seien die 14 und 15 Jahre alten Verdächtigen zunächst geflüchtet. Bei der Verfolgung kam es zu der dramatischen Szene mit der Polizistin. (mho/dpa)