Ludwigshafen: Keine Spur von möglicherweise bewaffnetem Jugendlichen

In Ludwigshafen fehlt weiter jede Spur von einem möglicherweise bewaffneten Jugendlichen, den Zeugen am Mittwoch in der Nähe des  Schulzentrums im Stadtteil Mundenheim gesehen haben wollen. „Da gibt es nichts Neues mehr“, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums am Samstag. Die Zeugenberichte hatten einen großangelegten Polizeieinsatz und die Evakuierung des Schulgebäudes ausgelöst. Eine 34-jährige Frau hatte am Mittwochmorgen berichtet, sie habe einen etwa 14 Jahre alten Jugendlichen gesehen, der mit einer Pistole in Richtung Schulzentrum gelaufen sei. Zwei Schülerinnen einer benachbarten Schule hatten die Beobachtungen bestätigt. Eine Spezialeinheit fand bei der Durchsuchung des Gebäudes nichts. Nach mehreren Stunden wurden die Schüler, die sich mit ihren Lehrern verbarrikadiert hatten, in eine nahe Turnhalle gebracht. (mho/dpa)