Ludwigshafen: Kellerbrand im Stadtteil Edigheim – Haus unbewohnbar

Nach einem Kellerbrand in der Nacht auf Sonntag ist ein Haus im Ludwigshafener Stadtteil Edigheim unbewohnbar. Vier Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers am Morgen gegen 2:20 Uhr in dem Haus aufhielten, kamen selbstständig ins Freie. Sie waren durch Rauchmelder alarmiert worden. Als die Feuerwehr eintraf, war der Keller komplett verraucht. Der Brand war laut einer Mitteilung der Feuerwehr schnell gelöscht, er breitete sich nicht auf obere Stockwerke aus. Wegen Schäden an Versorgungsanschlüssen trennten Mitarbeiter der Technischen Werke das Gebäude von Strom, Gas und Wasser. Die Wohnungen seien durch die Ausbreitung von Brandrauch und Wärme derzeit nicht nutzbar, so die Feuerwehr. Die Bewohner kamen bei Nachbarn unter. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gibt es noch keine Informationen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (fw/rk)