Ludwigshafen: Klinikum deckt Qualitätsmängel bei FFP-2 Masken auf

Das Klinikum Ludwigshafen hat Qualitätsmängel bei FFP-2 Masken aufgedeckt. Konkret geht es den Angaben nach um den in die Kritik geratenen chinesischen Maskentypen KN95. Dieser soll mit den FFP-2 Masken vergleichbar sein. Eine unabhängige Testung des Klinikums ergab, dass die Masken des Typs KN95 lediglich einen Abscheidegrad von durchschnittlich 88,7 Prozent erreichen. Der Standard bei FFP-2 Masken liegt bei 94 Prozent. Das Haus prüft aktuell rechtliche Schritte gegen die Lieferanten, da die Prüfberichte und Zertifikate andere Werte garantierten. Das Haus setzt die KN95-Masken bereits seit November nicht mehr ein. (asc)