Ludwigshafen: Krankenstation nach Brand im „Guten Hirten“ geräumt

Ein Brand im Ludwigshafener Krankenhaus „Zum Guten Hirten“ sorgte am Nachmittag für Aufregung. Nach Angaben der Polizei musste eine Station geräumt, weil eine Patientin in ihrem Zimmer eine Bettdecke angezündet hatte. Klinik-Mitarbeiter löschten die Flammen noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte. Es habe keine Verletzten gegeben. Die mit acht Fahrzeugen angerückte Feuerwehr belüftete den betroffenen Bereich. (mho)