Ludwigshafen: Mann in eigener Wohnung überfallen und zusammengeschlagen

Ein 24-Jähriger Mann ist in seiner Wohnung in der Ludwigshafener Luitpoldstraße im Stadtteil Friesenheim überfallen und zusammengeschlagen worden. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Wie die Polizei berichtet, verschafften sich vier vermummte Personen am Freitag Abend um kurz nach 19 Uhr Zutritt zu der Wohnung. Ohne Vorwarnung seien sie auf den 24-Jährigen losgegangen und hätten ihn mit Fäusten und vermutlich einem Teleskopschlagstock traktiert. Er wehrte sich, wurde aber nicht unerheblich am Kopf verletzt, so die Polizei.

Einer der Peiniger wollte noch einen hochwertigen Computer entwenden – letztlich verließen die vier Personen die Wohnung aber ohne Beute. In der Wohnung habe sich kurz vor dem Angriff eine weitere Person aufgehalten, deren Personalien zurzeit aber noch nicht feststehen, so die Polizei. (rk)