Ludwigshafen: Misslungenes Wendemanöver mit 2,34 Promille

Gestern Abend übersah ein 50-jähriger Autofahrer beim Wenden einen 20-jährigen Rollerfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Während der Unfallaufnahme fiel den Beamten Alkoholgeruch bei dem 50-Jährigen auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille. Dem Autofahrer wurde der Führerschein entzogen. Außerdem drohen ihm wegen Gefährdung des Straßenverkehrs bis zu fünf Jahre Haft. (kwi)