Ludwigshafen: Mutiertes Virus war offenbar Einzelfall – vorerst keine erweitertere Beschränkungen – keine 15-km-Regel

Die Stadt Ludwigshafen hat am Abend angekündigt, dass sie darauf verzichtet, die Corona-Allgemeinverfügung zu erweitern. Damit wird die angekündigte 15-Kilometer-Regel nicht in Kraft treten. Hintergrund ist, dass das positive Testergebnis auf ein mutiertes Coronavirus in einer Asylbewerberunterkunft offenbar ein Einzelfall war. Alle getesteten Personen in der Sammelunterkunft seien nachweislich nicht erkrankt. (rk)

Tweet zum Thema:

Hinweis: Mit dieser Nachricht ist unsere Meldung aus der Sendung RNF LIFE von 18.00 Uhr überholt.