Ludwigshafen: Nach Bombendrohung keine Spur von Anruferin

Nach der Bombendrohung gegen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter in Ludwigshafen fehlt von der unbekannten Anruferin noch jede Spur. Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Wie berichtet, hatte die Unbekannte zwei mal bei der Polizei angerufen und gesagt, dass ein Bekannter das Arbeitsamt und das Jobcenter in die Luft sprengen wolle. Beide Behörden waren nach den Anrufen vorübergehend geräumt und durchsucht worden. Am Nachmittag gaben Polizei und Staatsanwaltschaft Entwarnung. Die Behörden blieben dennoch für den Rest des Tages geschlossen. (mho)