Ludwigshafen: Nach Raubüberfällen zwei Verdächtige festgenommen

Wegen einer Reihe von Raubüberfällen auf ältere Menschen in Ludwigshafen hat die Bundespolizei zwei junge Männer festgenommen. Die 17 und 20 Jahre alten Verdächtigen sollen Goldketten im Wert von rund 1600 Euro gestohlen haben, wie Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizei Rheinpfalz mitteilten. Ihnen werde vorgeworfen, im Frühjahr und Sommer drei Überfälle begangen zu haben. Bei einer vierten Tat sei der ältere von beiden alleine gewesen. Durch die Aufnahmen einer Überwachungskamera in einer Straßenbahn kam die Polizei auf die Spur der Täter. Ende August seien sie dann an der deutsch-österreichischen Grenze bei der Einreise nach Deutschland verhaftet worden. (lrs/mj)