Ludwigshafen: Nach Unfall durch Frontscheibe aus Fahrzeugwrack

Von einem spektakulären Unfall berichtet die Polizei in Ludwigshafen. Beim Zusammenstoß dreier Autos zogen sich zwei Auto-Insassen leichte Verletzungen zu, den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 25 000Euro. Wie es heisst, kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntags zur Kollission. An der Kreuzung Franz-von-Sickingen-Straße und Karl-Legien-Straße sei ein 18jähriger Fahrer eines Fiat in den Kreuzungsbereich eingefahren ohne die Regel Rechts-vor-Links zu beachten. Er krachte mit dem vorfahrtsberechtigten Smart eines 40jährigen Mannes zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Smart um die eigene Achse gedreht. Der mutmaßliche Unfallverursacher geriet durch den Aufprall mit seinem Fiat auf den Bürgersteig und fuhr sich zwischen einem geparkten Pkw und einer Mauer fest, so dass der Fahrer durch die zersprungene Scheibe aus dem Fiat klettern musste, um aus seinem Pkw zu kommen. Durch den Unfall wurden der Smart-Fahrer und seine 25jährige Beifahrerin leicht verletzt. (mho)