Ludwigshafen: Nachbarn gehen aufeinander los – 26-Jähriger festgenommen

In Ludwigshafen eskalierte am späten Freitagabend ein Streit zwischen Nachbarn. In einem Mehrfamilienhaus in der Mundenheimer Straße lagen sich wegen Ruhestörung ein 30-Jähriger und ein 26 Jahre alter Mann in den Haaren. Der Streit im Treppenhaus gipfelte „in einer wechselseitigen Körperverletzung“, heißt es im Polizeibericht. Beide Kontrahenten zogen sich „oberflächliche Gesichtsverletzungen“ zu. Der jüngere der beiden Kontrahenten ging daraufhin in seine Wohnung zurück, holte ein Küchenmesser und drohte seinem Nachbarn, welcher sich inzwischen in eine Wohnung geflüchtet hatte, ihn umzubringen. Der 26-Jährige wurde vor Ort festgenommen und bis zum Folgetag in Polizeigewahrsam genommen.