Ludwigshafen: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Ein bereits seit längerem schwelender Nachbarschaftsstreit eskalierte gestern in Ludwigshafen. Wie die Polizei mitteilt, schmiss ein 36-jähriger Familienvater nach einem verbalen Disput zunächst einen Ball durch das Fenster der Erdgeschosswohnung zweier Damen, in der Absicht, deren Hund zu treffen. Die 25- und 53-jährigen Frauen konterten daraufhin mit Porzellan-Wurggeschossen. Sie trafen sowohl den Mann als auch ein geparktes Auto. Der Mann hob die Teller auf und warf sie zurück in die Wohnung. Daraufhin sprühte eine der beiden Frauen mit Pfefferspray auf den 36-jährigen und seine drei Familienangehörigen. Alle vier wurden verletzt. Die Polizei beruhigte das Szenario. (ots/mj)