Ludwigshafen: Neue Pläne für Ehrung von Helmut Kohl

Nach der gescheiterten posthumen Ehrung von Helmut Kohl in seiner Heimatstadt Ludwigshafen 2017 will die CDU in der pfälzischen Kommune einen neuen Anlauf nehmen. «Mein Wunsch wäre eine Würdigung bis zu Kohls 90. Geburtstag am 3. April 2020», sagte Fraktionschef Peter Uebel der Deutschen Presse-Agentur. Dazu seien die Christdemokraten auch im Gespräch mit den anderen Parteien und mit der Witwe des langjährigen Kanzlers. Die Öffentlichkeit soll ebenfalls eingebunden werden. «Wir wollen es besser machen als 2017», betonte Uebel. Damals platzte das Vorhaben, die Rheinallee in Helmut-Kohl-Allee umzubenennen. Kleinere Fraktionen im Ludwigshafener Stadtrat fühlten sich ebenso übergangen wie Anwohner und ansässige Unternehmen. Die Pläne wurden dann auch Thema im Oberbürgermeister-Wahlkampf. Kohl wurde am 3. April 1930 in Ludwigshafen geboren und starb am 16. Juni 2017 in Ludwigshafen-Oggersheim. Er liegt in Speyer begraben. dpa/feh