Ludwigshafen: Obduktionsergebnis nach Familiendrama in Maudach

Nach dem Familiendrama im Ludwigshafener Stadtteil Maudach steht fest, dass alle drei Opfer an ihren Schussverletzungen starben. Das ergab die Obduktion des 65-jährigen Familienvaters, seiner 60 Jahre alten Ehefrau und des 14 Jahre alten Sohnes. Die aufgefundene Schusswaffe war legal im Besitz des Mannes. Der Arzt an einem Ludwigshafener Krankenhaus soll am 5. Januar erst Frau und Sohn und dann sich selbst getötet haben. In zwei Abschiedsbriefen gibt er unter anderem finanzielle Gründe für die Tat an. Laut Staatsanwaltschaft deutet ein Vergleich anderer Schriftstücke aus dem Haus mit den Abschiedsbriefen darauf hin, dass sie der 65-jährige verfasst hat. (mho)