Ludwigshafen: Offizielle Untersuchungen nach Austritt von Chlor bei BASF

Die Ursache für den Austritt von Chlor aus einer Leitung auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF ist noch nicht geklärt. Es werde eine offizielle Untersuchung von den zuständigen Behörden geben, sagte ein Unternehmenssprecher am Sonntag in Ludwigshafen. Wann mit einem Ergebnis gerechnet werden kann, sei noch offen. Zwei Männer waren bei dem Chloraustritt verletzt und zur Überwachung in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach dem Unfall am Samstagnachmittag hatte sie vor Ort zuerst ein Notarzt des Betriebs versorgt. Bei den Männern handelt es sich um einen BASF-Mitarbeiter und einen Beschäftigten einer externen Firma. (dpa/lrs)