Ludwigshafen: Passagierschiff auf Kiesbank aufgelaufen

Auf dem Rhein bei Ludwigshafen hat sich am frühen Morgen ein Kreuzfahrtschiff festgefahren. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei lief das Passagierschiff beim Wenden auf eine Kiesbank. Es war unterwegs von Basel nach Amsterdam sollte an einem Mannheimer Anleger festmachen. Es wurde nicht beschädigt, die 185 Passagiere blieben unverletzt. Ein Evakuierungsversuch mit Hilfe eines weiteren größeren Fahrgastschiffes musste wegen des niedrigen Wasserstandes abgebrochen werden. Zurzeit wird versucht, das Fahrgastschiff unter der Aufsicht des Wasserstraßen- und Schifffahrtamtes Mannheim mit den Fahrgästen an Bord durch ein Gütermotorschiff freizuschleppen. Sollte das nicht gelingen, müssen die Reisenden in Busse umsteigen.(pol/mf)