Ludwigshafen: Pfalzwerke-Umzug ein „Signal des Aufbruchs“

Als „Signal des Aufbruchs“ wertet die Ludwigshafener Stadtspitze den Vertragsabschluss zwischen den Pfalzwerken und der ProConcept AG. Wie berichtet, übernahm der Mannheimer Immobilien-Projektentwickler das leerstehende C&A-Kaufhaus am Friedrich-Wilhelm-Wagner-Platz. Er will den Komplex umgestalten und an die Pfalzwerke vermieten. Das Energieunternehmen mit 500 Mitarbeitern in Ludwigshafen peilt einen Umzug in drei Jahren an. Dann wird die bisherige Firmenzentrale im Stadtteil Süd aufgegeben. Durch den Umzug erhofft sich die Stadtspitze eine deutliche Belebung der City sowie positive Effekte für Handel und Gastronomie. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck ist zuversichtlich, „die Entwicklung der Innenstadt weiter in eine gute Richtung lenken zu können“. (mho)