Ludwigshafen: Phantombild soll bei Suche nach Sex-Täter helfen

Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem Verdächtigen, der am 20. März eine 13-Jährige in Ludwigshafen sexuell belästigt haben soll. An jenem Samstagabend wurde das Mädchen nach Polizeiangaben an der Unterführung der B44 zwischen der Jaegerstraße und der Havering-Allee von zwei unbekannten Männern belästigt. Sie sollen das Kind festgehalten und unsittlich berührt haben. Die Täter ließen schließlich von der 13-Jährigen ab und rannten in unbekannte Richtung davon. (mho)