Ludwigshafen: Polizei-Einsatz in Hochschule

Ein Groß-Aufgebot der Polizei sorgte am Mittag in der Ludwigshafener Innenstadt für Aufsehen. Wie die Polizei berichtet, hielt sie nach der Alarmierung zunächst eine Amoklage für möglich. Vor Ort stellte sich der Einsatz aber als relativ harmloser Streit heraus. Den Angaben zufolge waren in der Hochschule in der Maxstraße der Hausmeister und ein Wohnsitzloser aneinander geraten. Der 44jährige ehemalige Student der Hochschule drohte, ein Messer zu holen. Dem Hausverbot kam er nicht nach. Wie es heißt, ließ er sich widerstandslos festnehmen. (mho)